left arrow icon
Universitaetsklinikum Heidelberg logo
Universitaetsklinikum Heidelberg

Promotionsstelle-PhD-Translationale Medizin

Heidelberg · Academia


Unser Labor wurde im Rahmen einer Kooperation zwischen der Max-Planck Gesellschaft und der Universität Heidelberg eingerichtet. Ziel dieser Kooperation ist es, klinisch relevante Fragen mit Hilfe neuester Grundlagentechniken zu beantworten. Unser Forschungsprogramm beinhaltet die Untersuchung der Funktionen der extrazellulären Matrix und die Rolle der daraus resultierenden Signalwege bei verschiedenen Erkrankungen. Wir verwenden ein breites Methodenspektrum, inklusive Protein-Biochemie, Primärzellisolation, zellulärer und molekularer Biologie, verschiedener Färbungsmethoden und -analysen sowie speziellerer Techniken wie z. B. Laser-Mikrodissektion und Biolumineszenz-Untersuchungen. Wir arbeiten an genetisch veränderten Mauslinien (wie z.B. konditionellen Knockout-Mäusen), führen aber auch Teile unserer Arbeiten an primären Zellen oder Zelllinien durch.

Aufgaben

Unser Team, das zurzeit aus sechs Personen besteht, braucht Verstärkung. In diesem Projekt wollen wir das Verhalten der Immun- und Stromazellen verändern, um das Fortschreiten von Krebserkrankungen und Fibrose zu verhindern. Das Projekt beinhaltet Untersuchungen an transgenen Mäusen, an primären Zellen aus den Mäusen, an Zelllinien sowie an den Signalwegen, die für die Kommunikation zwischen den relevanten Zelltypen verantwortlich sind. Ähnliche Arbeiten finden Sie in PLoS Biology (Link: http://journals.plos.org/plosbiology/article?id=10.1371%2Fjournal.pbio.1002562). und in Cancer Research (Link: http://cancerres.aacrjournals.org/content/early/2017/10/24/0008-5472.CAN-16-3507.long).

Qualifikationsprofil

Wir sind auf der Suche nach motivierten und engagierten Bewerbern bzw. Bewerberinnen mit abgeschlossenem naturwissenschaftlichem Hochschulstudium (vorzugsweise Biologie oder Biochemie).

Wir bieten

Geboten werden eine interessante, klinisch relevante Fragestellung und ein abwechslungsreiches Methodenspektrum in kollegialer Atmosphäre mit sehr guter Betreuung. Der Bewerber bzw. die Bewerberin sollte aufgeschlossen und teamfähig sein, selbständig und kritisch arbeiten können und seine/ihre eigene(n) Vorschläge und Ideen in das Projekt einbringen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (am besten in elektronischer Form und mit Angabe von mindestens zwei Referenzen).

Contact

Prof. Dr. Inaam Nakchbandi
+49-6221-56-8744
inaam.nakchbandi@immu.uni-heidelberg.de

Location

Universitaetsklinikum Heidelberg
Schlierbacher Landstr. 200a
69118 Heidelberg
BadenWuerttemberg